Chris Beanie mal zwei!

Hier sind endlich mal zwei Mützen nach dem Schnittmuster Chris-Beanie entstanden.

Ist Euch aufgefallen, dass ich immer sage dieses oder jenes Schnittmuster ENDLICH genäht zu haben? Das liegt daran, dass das Schnittmustersammeln einfach viel schneller geht, als die das Nähen bzw. die Zeit zum Nähen da ist.

Naja, eines dieser gesammelten Schnittmuster, ein sehr cooles und dazu kostenloses dazu, habe ich nun mal genäht.

Die Chris Beanie von Rocker Buben.

Die Mütze kann als lange Beanie oder kurze genäht werden. Ich habe mich hier für die kurze Version entschieden und bin sehr zufrieden mit der Passform.

Die geteilte Mütze ist super zum Stoffreste verwerten. Auch wenn ich hier keine Reste verwertet habe. Zumindest nicht bei der ersten Mütze. Ich habe den Dachs-Stoff im Rausch eines Stoffkaufs im Stoffladen extra für diesen Zweck mitgenommen.

Aber aus den Resten der Mütze ist dann noch eine Mütze entstanden, nur umgekehrt. Das geht bei dem Schnittmuster ganz wunderbar. Und so freuen sich zwei Kinder über eine ähnliche aber eben nicht ganz gleich Mütze.

Meiner momentanen Vorliebe für Paspeln oder Fakepaspeln (also nur Jerseystreifen mit in die Naht eingenäht) bin ich aber bei beiden Modelle treu geblieben.

Verlinkt bei:

Nähfrosch

Creadienstag

HOT

Dienstagsdinge

Kiddikram

Made4Girls

Made4Boys

Schnittmuster: kostenloses Schnittmuster mit Anleitung Chris Beanie von Rockerbuben

Stoff: Jersey von Esro Jersey in Bietigheim

 

2 Kommentare

  1. Ein seeehr cooles Mützenpaar! Die Idee mit der Fake-Paspel muss ich auch mal ausprobieren. Ist Dir jedenfalls sehr gut gelungen, die Musterkombi.
    Lieben Gruß, Stef

  2. Das ist wirklich ein tolles Schnittmuster, das hab ich schon öfter bewundert! Und lädt ja direkt zum Stoff-Mixen ein! Mit der Paspel gefällt es mir besonders gut!
    Zwei ganz wunderbare Versionen sind Dir da gelungen!
    LG,
    Alice

Schreibe einen Kommentar