Dirndl for Me!!


Ein Dirndl für mich!!!

Letztes Jahr hat mir eine Freundin erzählt, dass eine Arbeitskollegin von ihr, sich ein Dirndl selbst genäht hat. Damals war ich voller Ehrfurcht und Staunen, dass jemand so etwas selber schaffen kann.
Aber was man nicht innerhalb von 1 bis 1 1/2 Jahren alles Lernen kann, so dass man sich so ein Projekt selber zutraut.
Ich habe ja schon für meine Kleine ein Dirndl genäht und konnte etwas üben. Den Schnitt für mein Dirndl habe ich nun auch wieder von Renate gekauft. Den bekommt ihr bei Mondbresal. Die Beschreibung ist super! Und so schwer, wie man sich das vorstellt, ist das nicht mit dem Dirndl. Zumindest gibt es leichte und anspruchsvollere Varianten. Aber die leichte sieht auch super aus, finde ich. Was meint Ihr?

Den Stoff habe ich im Dirndlstoff Laden am Alpenrand gekauft. Ist nicht weit von unserem Ort entfernt. Bei uns gibts auch einen, aber dort wo ich gekauft habe, haben sie super Stoffpakete für Dirndl aus Auslaufstoffen, die fast die Hälfte kosten, was sonst so der Stoff für ein Dirndl kostet. So wird das erste Probieren nicht ganz so teuer. und ich finde die Stoffe trotzdem richtig schön.

Hier erst mal ohne Schürze:


Ich habe den Rand des Ausschnitts mit der Paspel umrandet, genauso die Nähte des Rückenteils. Sonst ist das Dirndl schlicht gehalten, so wie ich es im Moment mag.
Viele Knöpfe, damit es gut sitzt (und gut ausschaut!! ;-))

Das Oberteil ist dunkelgrau mit hellrosa Blüten.
Der Rock hellrosa mit weißen Blüten.
Diese Schürze bringt noch etwas Farbe ins Spiel.
Eine weitere Schürze ist auch noch angefacht, allerdings muss dafür erst mein Traumstoff reduziert werden, …

Und nun Fotos komplett:


An dieser Stelle noch mal ein ganz dickes Dankeschön an Renate von Mondbresal! Ich liebe dieses Dirndl, fühle mich pudelwohl darin und hab es jetzt schon sehr oft angezogen!
Vielen Dank, dass Du einen Schnitt für Damen gezaubert hast.
Darauf habe ich schon lang gewartet. Burda Schnitte mag ich nicht so, das kam für mich nicht in Frage. Die Dirndl Revue habe ich nun schon zum zigsten Mal durchgeblättert und nicht das Richtige in meiner Größe gefunden.
Deshalb war ich happy, als es diesen Schnitt bei Renate gab!

Es wird sicherlich nicht das letzte Dirndl gewesen sein, was meiner Nadel entspringt.

Verlinkt bei:

9 Kommentare

  1. das ist ein richtig schönes Dirndl geworden ! Gefällt mir sehr gut.

  2. Wunderschön….. ich habe immer Respekt vor den Knopflöchern, das ist dir aber super gelungen. Ist die Dirndl Bluse auch bei dem Schnitt dabei?

    LG Maria

  3. Das Drndl wurde ja schon in vielen Varianten genäht und das ist auch ok. Aber deines ist genau nach meinem Geschmack. Tolle Stoffe und passt perfekt. Genau so muss ein bayerisches Dirndl aussehen.
    Hast du super gemacht.
    Liebe Grüße
    Renate

  4. Deine Farbkombination gefällt mir auch sehr gut! Toll geworden!
    GLG, Marion

  5. Hallo Maria,
    vielen Dank. Ich hab auch immer wieder Respekt vor den Knopflöchern, aber es ist am Ende nicht schlimm, wie man denkt.
    Diese Bluse ist eine gekaufte Bluse, aber beim Dirndlschnitt ist auch ein Schnitt für verschiedene Blusenvarianten dabei.

    Viele Grüße
    Carolin

  6. Ein schönes Dirndl! Meine Schwester näht seit einigen Jahren Dirndl an ausgewählten Wochenden mit und für verschiedene Mädels. Da kommt immer die Taillendiskussion auf. V.a. Weil man jetzt ja meistens Hüfthosen trägt. Aber gerade beim Dirndl ist der Sitz in der Taille wichtig, weil sonst die Schürze nicht da bleibt wo sie bleiben soll, genau zwischen Rock und Oberteil. Jetzt wo ich Deine Bilder sehe, verstehe ich auch erst was sie meint. Deine Schürze rutscht auf Deine richtige Taille, also an die schmalste Stelle. Der Rock schaut darüber heraus.
    Dein Post ist ja schon etwas älter und ich bin etwas spät dran. Aber solltest Du noch mehr Dirndl nähen, könntest Du versuchen das Oberteil in der Rückenlänge zur Taille hin zu verlängern. Dann bleibt alles aufeinander.
    Auf jeden Fall Respekt für Dein Dirndl. Habe gerade für meine Töchter welche bei Kleinanzeigen gekauft, weil sie mir noch zu viel und zu schnell wachsen. Zum Glück findet man dort auch schlichte, richtige Dirndl, nicht so ein Oktoberfestgedöns.
    LG, Gerlind

    1. Liebe Gerlind,

      vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Ich habe es auch beim Tragen gemerkt, dass da immer der Rock oben rausschaut. Ich bin immer am zuppeln und zupfen. Ich hatte mir schon gedacht, dass ich das Oberteil ein kleines Stückchen verlängern müsste. Reicht das denn am Rückenteil? Also den vorderen Teil des Mieders müsste ich nicht mit verlängern?
      Ich habe mir nämlich tatsächlich vor einem Monat neuen Dirndlstoff für mich gekauft.
      Ich werde bei dem neuen Dirndl auf alle Fälle versuchen Deinen Tip umzusetzen.
      Vielen Dank dafür, liebe Grüße Carolin

  7. Hallo Carolin,
    ein schönes Dirndl. Da bekommt man gleich Lust loszulegen. Wo ist denn der „Dirndlstoffladen am Alpenrand“ wo man die Stoffpakete bekommt?
    Vielen Dank und liebe Grüße Nicole

    1. Hallo Nicole,
      ich habe das Stoffpaket in Lenggries gekauft. Dort gibt es nur einen guten Stoff- und Hutladen, dort habe ich es her.
      VG

Schreibe einen Kommentar