Durchschlafsack.

Lange habe ich überlegt einen Blog zu erstellen. Inspiriert von so vielen tollen Blogs im Internet, aber vor allem von Schnabelina!
Nun mit ein bisschen Zeit am Computer werde ich dies als erste Versuche mal starten.

Als erstes möchte ich Euch den ersten Schlafsack für Babys zeigen, den ich genäht habe.


 

 
Genäht habe ich nach einem Schnittmuster von Thelina.de,
ihr sogenannter Durchschlafsack.
 
Ich habe außen normalen Baumwolle-Webware-Stoff benutzt und innen Frottee.
Ich habe den Schlafsack nicht gefüttert, da es ein Sommerschlafsack sein sollte, daher auch der Frottee, damit die Kleinen nicht so verschwitzt aufwachen.
 
Außerdem habe ich den Reißverschluss andersherum eingenäht, so dass der Zipper im geschlossenen Zustand unten ist. Das hat den Vorteil, das Kinder den Schlafsack selber nicht öffnen können und im Sommer kann man unten zum „Lüften“ offen lassen.
Bei der kleinen Größe geht das noch, da man dafür einen teilbaren Reißverschluss braucht.
 
Im Moment nähe ich einen Zweiten in Größe 92-98, bei dem ich leider einen Endlosreißverschluß verwenden muss und den Zipper dann oben haben werde. Aber in dieser Länge sind die teilbaren Reißverschlüsse leider teuerer als das gesamte andere Material.
 
 
Unsere Kleine hat sehr gut und gerne in diesem Sternen-Schlafsack geschlafen, auch wenn sie nicht direkt durchgeschlafen hat. 😉

 

Schreibe einen Kommentar