Fasching? … Fasching!! Leo-Anzug.

Faschings-Zeit ist Nähzeit!!
Und eine der lustigsten und kreativsten!!
Da kann man mal alle Ideen, die sonst zu verrückt sind umsetzten!

Letztes Jahr war dieser Leopardenanzug nach dem Schnitt der Wetterhexe (Kuscheloverall Frederik) das passende Kostüm für einen kleinen Tragling!

Es war ganz schön viel Resteverwertung im Spiel.
Der Leopardenstoff stammt von einem ausgemustertem Teil von mir und wurde deshalb mit weiteren Resten aus Fleece kombiniert. Leider hat auch der braune Fleece nicht ganz gereicht, so dass am Ende auch noch ein schwarzer Rest (an der Kapuze) herhalten musste.


Ohren und Schwanz sind von mir gebastelt:

* Ohrenform ungefähr ausgeschnitten, rechts auf rechts genäht, unten offen lassen, wenden und unten zusammengeklappt an die Kapuze annähen. Schön geht das natürlich wenn man eine dreigeteilte Kapuze hat, dann kann man die Ohren gleich mit in die Naht setzen. Ich habe hier zwei kleine Öffnungen (Schnitte) in die fertige Kapuze gesetzt und dann die Ohren beim Verschließen mit eingenäht!

* Schwanz am Kind auf Länge testen. Diese Länge rechts auf rechts zu einem Schlauch nähen. Ich habe die untere Kante etwas abgeschrägt. Wenden eines solchen Schlauchs geht prima mit einem Kochlöffel. Dann das Teil richtig fest mit Füllwatte stopfen, damit er auch stabil wird und etwas steht hinterher.
Ansatzpunkt an Kind testen und in der hinteren Naht des Rückenteils mit einfassen.

Büdchen sind aus schwarzem Fleece entstanden. Bei Bündchen aus Fleece darauf achten, dass diese nicht zu eng werden, da Fleece nicht so stark dehnbar ist wie normaler Bündchenstoff.

Verlinkt bei Kiddikram und Meitlisache

Schreibe einen Kommentar