Handy- & Tablethüllen.

Bestellt war die Handy-Hülle schon lange, …

Ich hab es ewig vor mir hergeschoben, ich wollte es ordentlich machen und ein schönes Ergebnis abliefern. Irgendwie war dafür nie die Zeit gewesen. Jetzt kam die Bestellerin zu Besuch und ich stand unter Zugzwang. Am Abend vorher habe ich mit den angegebenen Maßen noch schell die Hülle fertig gemacht.

Und was passiert? Sie passt nicht!!

Aber sie passte perfekt ohne Änderungen zum Handy des Begleiters (älterer Herr mit Maus-Tatoo). Also habe ich die Tasche wenigstens gleich untergebracht. Und eine Neue genäht. Diesmal mit den richtigen Nahtzugaben, so dass der zweite Versuch dann perfekt zum Handy gepasst hat.

Genäht aus echtem Wollfilz mit 3 mm Stärke. Mit kleiner Verschlußlasche, damit das Handy nicht versehentlich herausrutscht.

Die alte Hülle wurde gleich bei uns entsorgt.

Und weil ich schon mal dabei war, wurde dann auch gleich noch für das Tablett eine Hülle bestellt.

Diesmal ohne Verschluß, nur so zum Hineinstecken.

So konnte dann alles gut verpackt am nächsten Tag wieder mit nach Bayern reisen und die neuen Besitzer/-innen haben sich gefreut!

Die Taschen und Hüllen nähe ich immer ohne Schnittmuster, ganz einfach nur mit den Maßen der Geräte, wobei die Dicke eine wichtige Rolle spielt. Auch die Nahtzugaben nicht vergessen. Zuerst bastel ich mir eine Schablone aus Pappe mit der ich dann die Maße gut auf den Filz mit einem Kreidestift übertragen kann. Den Filz schneide ich mit dem Rollschneider zu und helfe an den runden Ecken mit einer kleinen Schere nach. Verschlüsse werden bei mir mit Klettverschluss geschlossen.

Verlinkt bei:

Nähkäschtle, Nähfrosch, Freutag

Schnitt: selber abgemessen und gebastelt mit Hilfe der Maße der Geräte

Stoff: Wollfilz, im Internet bestellt, 3 mm dick in anthrazit

Schreibe einen Kommentar