Jersey Sommerkleid Flamingos.

Dieses Sommerkleidchen habe ich aus zwei Schnittmustern kombiniert. Und diesen Post aus bZwei Berichten kombiniert. Der Bericht besteht aus Kleidbeschreibung und einem kleinen Urlaubsbericht. Das Kleidchen ist untenherum das Schnittmuster Sommerkleid und Top von Lillesol & Pelle mit einem gerafften Tellerrock. Zu diesem habe ich einen „Racerback“ mit gerafften Rückenteil hinzugefügt. Und zwar von der kostenlosen Anleitung von dem Racerback Dress von Crafterhours (englische Anleitung).

Der Stoff war ein Spontankauf im hüpfenden Komma in Rutesheim. Ich dachte, damit könnte ich ganz gut punkten bei der Kleinen. Und tatsächlich ist der Stoff recht beliebt hier. Den Jersey für die Armeinfassung hatte ich noch zu Hause. Unten hab ich einfach einen Rollsaum mit der Overlock genäht. Dieser rollt sich leider an manchen Stellen etwas nach oben. Schade. Wie macht ihr das denn? Bügeln und dampfen hilft hier leider nur bedingt.

Die Fotos vom Kleidchen sind in unserem Namibia Urlaub entstanden. Das Kleid ist etwas verknittert, da es über eine Woche in der Reistasche steckte bis es angezogen wurde. Wir waren nämlich von Anfang bis Ende nur mit einem Pickup mit Dachzelt unterwegs und hatten keinen Kleiderschrank geschweige denn ein Bügeleisen zur Verfügung. Daher verzeiht die etwas verknitterten Bilder. Dafür bekommt ihr Bilder eines glücklichen Camping-Kindes auf afrikanischem Steppenboden zu sehen. So was hab ich auch nicht alle Tage hier im Blog.

Der Urlaub war wunderschön. Wir hatten wirklich eine tolle Zeit. Wir haben eine kleine Rundtour von 10 Tagen gemacht. Relativ kindgerecht, mit vielen Tieren zu sehen und nicht allzu langen Tagesetappen im Auto:

Von Windhoek aus sind wir am ersten Tag zum Waterberg Plateau gefahren. Dort haben wir 2 Nächte verbracht auf dem Wartenberg Valley Campground (privat). Mit einem Guide haben wir eine wunderschöne Wanderung auf das Plateau gemacht und viele Tierspuren gesichtet. Am Abend haben wir den sogenannten Rhinozeros-Drive mitgemacht, bei dem die „eigenen“ Nashörner des wirklich großen Reservats aufgespürt werde. Die Tiere tragen keine Peilsender um sie vor Wilderen zu schützen. Daher fangen die Ranger schon morgens an anhand von Spuren und „Rhinozeros-Kaka“ die Tiere aufzuspüren. Und dann kann man zu Fuß mit einem Ranger bis auf wenige Meter an die tollen und riesigen Tiere hinlaufen. Das war ein tolles Erlebnis: Aug in Aug auf ein paar Meter mit einem Breitmaulnashorn zu sein!

Nach zwei Nächten am Waterberg sind wir zum Etoscha Nationalpark weiter Richtung Norden gefahren. Diesen haben wir von Ost nach West durchquert und waren insgesamt 5 Nächte im Park.

Ganz klassisch haben wir erst die drei großen, alten und wohl bekanntesten Camps „abgeklappert“: Namutoni, Halali und Okaukujeo. Es gab wunderschöne Wasserlöcher und ganz viele und tolle Tiere zu sehen:

Dennoch waren uns die Camps und die Campgrounds etwas zu kommerziell. Daher sind jeweils nach nur einer Nacht immer weiter gezogen: Richtung Westen. Im viel ruhigeren Westteil des Parks, der noch nicht allzu lang für Jedermann ohne extra Permit befahrbar ist, haben wir einen sehr netten Campingplatz gefunden, auf dem wir dann wieder 2 Nächte geblieben sind. Dort im Westen haben wir auch faszinierende Tierbeobachtungen machen können!

Spielende und badende Elefanten in Gruppen bis zu 30 Stück.

Riesige Zebra Herden mit viel Bewegung und Rangkämpfen, …

… und unseren ersten freilebenden Löwen:

Nach dem Aufenthalt im Etoscha Park haben wir dann noch auf dem Weg zurück nach Windhoek zwei Nächte im Damaraland übernachtet. Eine Nacht am Brandberg oder auch Königstein genannt, dem höchsten Berg Namibias und eine Nacht in einem wunderschönen privaten Reservat auf der Nameib Ranch. Die Fotos des Kleidchen sind auf dem Campingplatz am Brandberg entstanden, den man im Hintergrund erkennen kann.

Verlinkt bei: Nähfrosch, Kiddikram, Made4Girls, HOT, Creadienstag, Dienstagsdinge

Stoff: Jersey mit Flamingos aus dem „Hüpfenden Komma“ in Rutesheim, Jersey Reste für Arm- und Halsabschluß aus der Restekiste

Schnitt: gebastelt aus zwei Schnittmustern: Sommerkleid und -Top von Lillesol & Pelle und kostenloses Schnittmuster The Racerback Dress von Crafterhours

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken