Kosmetiktasche Kylie.

Kurz vor knapp – so ca. 4 Stunden vor dem Flug – hab ich mir noch schnell eine Kosmetiktasche genäht. Ich habe einen tollen gekauften Kulturbeutel, mit dem ich sehr zufrieden bin, aber wenn wir alle zusammen verreisen, wird immer erwartet, dass ich alle Kosmetikartikeln von der gesamten Familien plötzlich in meinen eigenen Beutel zu verstauen habe, … Das passt nie … Und so habe ich mir für die großen Shampoo- und Duschgel- und Prinzessinenwaschgelflaschen einen Beutel genäht, damit wenigsten die in eine eigene Verpackung können. Der Kleinkram passt dann wieder von allen in meinen Beutel.

Ich habe das Freebook von Zucker und Zimt Design Kosmetiktasche Kylie ausprobiert.

Eigentlich ist der Schnitt im unteren Bereich mit Kunstleder gedacht, aber das hatte ich nicht zu Hause. Jeans musste aber dringend mal wieder verarbeitet werden, … So hab ich die Jeans mit Vlieseline verstärkt und für den unteren Teil der Tasche benutzt.

Ich finde, es sieht genauso klasse aus!

Innen hab ich ganz schlicht gehalten ohne extra Taschen und Gummis. Ich hab innen Wachstuch verwendet, so dass auch wenn mal auslaufen sollte nicht gleich alles verschmiert ist.

 

Bin sehr zufrieden mit den Schnittmuster zu diesem Zweck, denn wir haben das Täschchen ja gleich ausprobiert, …

Verlinkt bei:

RUMS

Taschen & Täschchen

Nähfrosch – kostenlose Schnittmuster

Schnitt: Zucker & Zimt Design Kosmetiktasche Kylie

Stoff: Baumwollreste (im Internet bei dawanda gekauft) und alte Jeanshosen, Wachstuch und rote Paspel von Stoff und Stil

2 Kommentare

  1. Das sieht sehr hübsch aus und die Größe finde ich praktisch. LG Ingrid

  2. Ich finde die Kosmetiktasche wunderbar und die Kombi von Jeans und Webware (die passt ja thematisch perfekt!) find ich klasse (gefällt mir an Deinem Beispiel sogar besser als mit Kunstleder!)!
    Das Freebook muss ich mir auch holen, ist immer gut wenn man so etwas parat hat!

    Viele Grüße
    Steffi

Schreibe einen Kommentar