Neue Hausschuhe.

Die Alten waren dann nun wirklich viel zu klein. Neue Hausschuhe mussten her.
Ich habe doch tatsächlich in dem Kellerraum mit ca. 50-70 gepackten Umzugskisten, die Kiste gefunden in der meine Lederreste schlummern.

(Hier ein kleiner Einblick in mein Keller-Kisten-Raum)

… und aus diesen habe ich zwei Paar neue Lederpuschen nach dem Schnitt von Klimperklein genäht.
Einmal in der „Turnschuhversion“:

… und einmal mit einer Sternenapplikation:

Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell die doch genäht sind. Und ich bin jedes Mal wieder über das tolle Ergebnis erstaunt.
Sie werden, wie schon die ersten jeden Tag getragen und darüber freut man sich am meisten, wenn man Dinge selber näht. Deshalb ab damit zu Freutag.

Außerdem verlinkt bei:



Schnitt: Puschen von Klimperklein
Leder: Reste vom Raumausstatter

4 Kommentare

  1. Die sind aber wirklich allerliebst. Da freue ich mich mit Dir! LG und frohe Ostern maika

  2. Total süß geworden! Ein Paar schöner als das andere!!
    Liebe Ostergrüße von Stine

  3. Echt schön geworden. Habe ewig keine mehr gemacht..Du bringst mich da gerade richtig in Stimmung für:-)

  4. Vielen lieben Dank für Eure Kommentare!
    Euch auch schöne Ostern und viel Spaß beim Nähen und Stöbern, …
    Carolin

Schreibe einen Kommentar