Püppi zieht sich an.

Resteverwertung. Denn dieser superweiche und doch feste Baumwolljersey (aus dem ich auch schon das süße Frühchen-Wickelshirt genäht habe) ist viel zu schade um auch nur kleine Reste im Mülleimer verschwinden zu lassen. Deshalb hat „Carla“ ein neues Shirt bekommen:
 

 

 

 

 

Genäht habe ich nach dem Freebook „Püppi zieht sich an“ von Klimperklein.
Das Shirt ist hinten zu schließen und dadurch leicht für die Kinderhände an- und aus zu ziehen. Es ist mit Klettverschluß verschlossen. An Ärmeln und Hausausschnitt mit Reste von Bündchen Ware abgeschlossen. Der Saum ist einfach umgeschlagen und versäubert mit einem Zick-Zackstich.
 
Auch Puppen brauchen mal einfarbige Basics um mit anderen Sachen zu kombinieren.
Und so ist der Stoff gut verwertet, … viel besser als Wegschmeißen!

 

Stoff: Reste vom Baumwolljersey aus Birmingham (Barry’s Fabrics)
Schnitt: Shirt aus Püppi zieht sich an vom Klimperklein (freebook)

 
 

Schreibe einen Kommentar