Puppenjersey Kleid und wie entferne ich Snaps?

Die große Puppe Sara hat bis jetzt nur Winterkleidung. Da musste doch mal etwas für den Sommer her. Also hab ich meine Restkiste (Reste vom Invidia Rock/Top) durchsucht und mir nen Schnitt mit Hilfe eines Kaufbodys gebastelt.
Der Schnitt ist einfach konstruiert. Oberteil vom Body abgenommen, gerafften Rockteil angesetzt und kleine Flügelärmelchen an die Schulter angesetzt. Hinten mit Klettverschluss zu schließen. Das ist immer noch am einfachsten für Puppenmutti-Hände.
Zuerst hatte ich Prym Snaps angebracht, aber die gehen manchmal zu schwer auf, dass ich Angst hatte, dass meine Tochter das Kleid nicht selber an- und ausziehen kann und dass die Knöpfe evtl. aus dem Stoff ausreißen. Daher habe ich diese wieder entfernt.
 
Das ist natürlich nicht so einfach und kann natürlich Spuren bzw. Löcher (gerade im Jersey) hinterlassen, aber bevor man alles neu näht, ist das manchmal die bessere Variante. In Webware kann man mit Glück das Loch „wegstreichen“. 
Um nun einen Snap zu entfernen gibt es für Kam Snaps extra Werkzeug. Dieses drückt mit einem Pin die Mitte des Snaps heraus und dann lässt sich der Knopf ganz leicht entfernen.
 
Man kann aber auch mit einer normalen Zange (am Besten eine mit bisschen Gripp, also eine die auf den Greifflächen geriffelt ist) den angebrachten Snap entfernen. Und zwar quetscht man den Knopf von verschiedenen Richtungen, so dass sich der Pin in der Mitte löst. Ein bisschen Vorsicht ist geboten, manchmal springen Plastikteile ab.
Ich hab genau über die Löcher der Snaps meinen Klettverschluß genäht, so dass diese nicht so auffallen. Von der einen Seite sind sie komplett verdeckt und von der anderen haben sie den Klettverschluß von hinten als Verstärkung. Damit kann ich bei Puppenkleidung leben.
 
Unsere Tochter meinte nur, dass ihr die Ärmel nicht so gut gefallen, …
🙁
Genau dieses Detail gefällt mir am Besten, … Und „leider“ sind die ja schon dran, … und das bleiben sie auch.
 
Verlinkt bei:
 
AfterWorkSewing
* Sew Mini
* Kiddikram

Stoff: Internetkauf vor 2 Jahren
Schnitt: selbstgebastelt mit Hilfe eines Kaufbodys der Puppe


2 Kommentare

  1. Hallo,

    ja das Problem kenne ich, aus diesem Grund habe ich mich bei Puppen für einen Schlupfpulli entschieden. Wenn du Lust hast kannst du ja mal auf meinem Blog stöbern. 🙂
    Ich mag die Flügelärmel auch, aber "Muttis" haben da ja so ihre eigenen Vorstellungen. 🙂

    Viel Spaß und liebe Grüße die Nähbegeisterte 🙂

  2. Hallo,

    Vielen Dank für Deinen Kommentar.
    Ja mit schlupfpullis habe ich es auch schon probiert. Funktioniert auch recht gut, stimmt!
    Werd gleich mal zu Dir rüberschauen wie Du das gelöst hast.
    Liebe Grüße Carolin

Schreibe einen Kommentar