Puppenkleidchen.

Passend zum großen Sammy-Kleidchen habe ich der Puppe von M. auch noch ein Kleid genäht.
Die Puppe Lila war leider zur Anprobe nicht vor Ort, deshalb hat der Teddy die Anprobe durchgeführt. Die zwei haben, bis auf den dicken Bauch und den dicken Popo des Teddys die gleiche Größe. Alle Puppen und Stofftiere, die bei und an- und ausgezogen werden haben eine Größe von ca. 38 cm. Sogar unsere Babypuppe, die abwechselnde Namen trägt (Lisa, Mariska, Baby, …) ist in dieser Größe.
Sehr praktisch, da so alle Puppen und Tiere ihre Kleidung untereinander tauschen können.

Schnitt des Kleidchens habe ich selber gebastelt. Mit Hilfe eines Puppen T-Shirts (ohne Ärmel allerdings) und einem angesetzten gerafftem Rock. Noch das Band im Komobinationsstoff dazwischen und schon war das Kleidchen fertig.
Das Oberteil des Kleides ist gefüttert.


Leicht für die Puppenmutter an- und auszuziehen: hinten ist das Kleid mit Kamsnaps geschlossen.

Unsere Puppe Carla durfte auch vorher schon mal Probetragen, als das Kleidchen noch nicht ganz fertig war:


Hier noch mal das große Kleid von M.
Heute habe ich bei Renate von Mondbresal beim Stöbern das Puppendirndl-Freebook entdeckt.
Da wird es wohl auch noch weitere Kleidung für Lila, Carla und Teddy geben.
Außerdem finde ich auch die supersüßen Schnittmuster (auch in Puppengröße 38 cm) von Lieblingsmama zum Anbeißen. Denke da werde ich auch noch einige testen. Ein Schlafanzug war nämlich auch schon (für Lila, Teddy und Carla) gewünscht.

Schnitt: selbstgebastelt
Stoff: alle Baumwollstoffe aus dem Stoffladen in Bietigheim

Verlinkt bei:

Schreibe einen Kommentar