RUMS -Faltenrock.


Ich muss kurz meinen süßen Faltenrock zwischen die Dirndl-Entstehung schieben.

Diesen Schnitt habe ich mir selbst gebastelt und bin mächtig stolz darauf.
Etwas selbst zu entwerfen, zu nähen und dann auch noch wirklich tragen zu können, dass hätte ich am Anfang des Jahres, als ich mit dem Bloggen anfing, nie gedacht.
Aber man lernt mit seinen Aufgaben, …
Ich habe schon andere Röcke genäht, die ich aber am Ende nie anziehe. Aber diesen Rock habe ich an, seitdem die Nähmaschine den letzten Stich gemacht hat.


Der Rock hat einen extra breiten Formbund und der Rockteil daran ist gerafft.

Ich habe eine Stoffbahn von etwa 2,60 m Länge auf die Länge des Bundes gerafft.


An der Seite hat er einen Nahtreißverschluß zum An- und Ausziehen. Ich wollte keinen Bund mit Gummizug, das sieht nicht so schick aus.

Ein bisschen drehen kann er auch:



Den Baumwollstoff habe ich bei Micha’s Stoffecke gekauft.
Das Teil ist für MICH! Ab damit zu RUMS.
Und da MMI verspätet dran ist diese Woche auch dorthin.

6 Kommentare

  1. Ein wunderschöner Rock, er gefällt mir sehr, sehr gut, toll!
    Herzlichst,
    Tessa

  2. Richtig toll und dann auch noch ohne Schnitt !
    LG Ellen

  3. Der Rock ist wunderschön! Die Art von Röcken mag ich sowieso besonders gerne, und der Stoff passt wunderbar dazu!
    Weiterhin viel Freude damit! 🙂
    Liebe Grüße,
    Steffi

  4. wow. Ist der schön geworden !! sieht richtig toll aus der Rock !! damit wirst du bestimmt viel freude haben und viele komplimente bekommen 🙂

  5. Ui!! Vielen Dank für Eure lieben Kommentare.
    Ja, ich bi auch ganz verliebt in den Rock.
    Viele Grüße
    Carolin

  6. Der Schnitt ist ja wunderschön und der Stoff erst! Toll! So einen schönen Rock würde ich mir auch gerne einmal nähen!
    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar