Schnabelina Bag.

Es ist schon eine Weile her, dass Schnabelina ihr Taschen-Sew-Along gemacht hat. 


Ich musste da unbedingt mitmachen, es war Herbst und es hat sich angeboten. Ich hätte mich auch niemals alleine an diesen Schnitt gewagt, aber so, mit der Schritt für Schritt Anleitung, ging es erstaunlich leicht.

Auch war es gut, dass ich nicht das komplette eBook direkt vor mir liegen hatte, denn das hätte mich abgeschreckt. So viel, so kompliziert, … das schaffe ich nie!!


Aber so, jeden Tag einen neuen Schritt veröffentlich, habe ich mich an diesen Projekt gewagt. Ich habe die Tasche in der Größe Small genäht. Zur Auswahl standen Small, Medium und Big. Mittlerweile gibt es auch noch Mini (im Handtaschenformat).


Ich habe neun Tage jeweils 2-3 Stunden an meiner Tasche gesessen. Es kam mir aber nicht lang vor, da man ja jeden Tag kleine Erfolge hatte. 

Ich habe immer die jeweiligen zu verarbeitenden Teile am Tag der Nähens zugeschnitten, so konnte ich auch noch während des Entstehens der Tasche das Design geringfügig ändern. Hätte ich gleich alles am Anfang zugeschnitten, wäre das nicht mehr möglich gewesen.

So nun genug erzählt, jetzt gibts ein paar Bilder von meiner Schnabelina-Bag:


Im noch nicht ganz fertigen Zustand, hier nur die Außenhülle:


Und dann mit Futter, fertig:

Evtl. möchte ich mir diese Tasche nochmal in der Mini Version nähen, als Handtasche. Bin mir aber mit Design und Farbe, sowie Stoffart noch nicht sicher. Habt ihr Ideen?


Diese Tasche ist NUR für mich!
Und heute ist Donnerstag, also verlinke ich heute zum erstem Mal bei RUMS.

Schreibe einen Kommentar