Täschchen, …

Durch einen nächtlichen Einfall – oder Anfall – sind diese Täschchen entstanden.
Uns stand eine längere Bahnfahrt bevor und um genügend Entertainment für eine 3-jährige dabei zu haben, wollte ich auch ein Puzzel mitnehmen. Aber weder wollte ich die einzelnen Puzzelteile im Rucksack suchen müssen, noch die große Verpackung mitschleppen müssen. Also dachte ich mir, so ein Täschchen wie in meinem Kableorganizer von hier, das wär doch ganz praktisch, denn durch den Reißverschluss können sich auch die kleinen Teilchen nicht einfach selbstständig machen.
Beim Stoffraussuchen dachte ich mir, dass das auch für die Cousine die wir besuchen wollten ein nettes Mitbringels sein könnte. Und dann kam eins nach dem anderen und ich wollte für mich auch noch ein Täschchen. So kam es, dass ich nachts um halb eins drei Taschen parallel nähte.

Drei Taschen mit Stoffauswahl und Zuschnitt habe ich in einer Stunde genäht. Also ein fixer Schnitt.

Den Schnitt und eine bebilderte Anleitung (in englisch) gibt es hier kostenlos.

Und diese Tasche ist für Alles zu benutzen:
Kabel, Puzzle, Schmuck, Schminkzeug, Reispässe, …

Ich habe sie mit einer etwas festeren Einlage verstärkt. Ich denke mit einer weichen Einlage ist das Täschchen aber auch sehr süß und gut zu benutzen.

Verlinkt bei:
HOT

Schnitt: Kosmetiktäschchen (englisch) von Live it. Love it. Make it.
Stoff: Stoffreste (Schmetterlinge von Michas Stoffecke), Frösche-Stoff von Stoff & Stil 2014 direkt in Copenhagen gekauft, Reißverschlüsse aus einem Tchibo-RV-Set

2 Kommentare

  1. Diese Täschchen kann man wirklich immer gebrauchen und deine sind wirklich schön geworden!

    Liebe Grüße, Katha

  2. Klasse Täschchen. Und ich stelle auch immer wieder fest: man braucht unzählige davon….
    Lieber Gruß Jenny

Schreibe einen Kommentar