Turnbeutel.

Weihnachtsgeschenk!
Upcycling!

Eigenes Schnittmuster!

Für mein Schwesternlein zu Weihnachten ist dieser Turnbeutel entstanden.
Aus einer alten Jeans von ihr, wurde nun dieses stylische Turnbeutelrucksack.

Ich habe den Beutel etwas hochwertiger gestalten wollen, als das was man sonst so von Turnbeuteln kennt und habe den Beutel mit Futter genäht. Und wenn ich schon ein Futter einnähe, kann ich dort auch eine kleine Innentasche einbauen, …
An der Vorderseite des Beutel habe ich zwischen Jeans und Baumwollstoff eine Lila Paspel mit eingenäht.
Die Baumwoll-Kordel ist 6mm dick, damit sie auf der Schulter nicht so sehr einschneidet.

Der Rucksack war danach gleich am nächsten Tag beim Besuch im Wildpark im Einsatz! *Freu*

Und einen zweiten gibts hier zu bewundern.

Verlinkt bei:

* HOT

Stoff: alte Jeans, altes Bettlaken für den Futterstoff, Baumwollstoff: ???? ich weiß nicht mehr woher!, Reißverschluß Rag Market Birmingham, Baumwollkordel vom Stoffladen im Isarcenter in Ottobrunn, Ösen von Prym

Schnittmuster: selbst gebastelt mit Hilfe von hier und hier

3 Kommentare

  1. Der Beutel ist wunder schön geworden!!!
    Ich finde, da hat sich die Arbeit mit dem Futter und der Paspel sehr gelohnt.
    Ich habe mir auch schn einen Turnbeutel genäht, der sah aber nicht so gut aus.

    LG
    Marie

  2. Der sieht ja schick aus! Und sehr praktisch mit der Innentasche! Den Baumwollstoff (Ich glaube er heißt Broken Circles, bin mir aber auch nicht sicher, hatte den mal über Michas Stoffecke gekauft …) finde ich auch ganz klasse. Den habe ich vor einem Jahr als Kapuzen- und Taschenfutter bei einem Hoodie für meine Nichte verwendet 🙂

  3. Danke, danke, …
    Ja kann sein, dass ich den Stoff mal bei Michas Stoffecke gekauft habe, dort kaufe ich eh viel ;-).
    Hab ihn jetzt auf Anhieb nicht mehr im Sortiment gefunden, aber trotzdem danke für den Tipp!
    LG

Schreibe einen Kommentar