Wäscheklammern Sack.

Eine Kleinigkeit für mich ist hier entstanden. Ein praktischer Wäscheklammernsack. Schon laaaaange wollte ich so etwas für mich nähen. Eigentlich seit ich schon einen für meine Schwester vor 4 oder 5 Jahren genäht hatte.

Ich hatte immer einen ganz einfachen Sack für meine Wäscheklammern, den ich auch irgendwann mal schnell aus irgendeinem Probe-Rest-Stoff zusammengenäht hatte. Also wurde es endlich mal Zeit meine Klammern etwas stylischer und vor allem auch praktischer zu verpacken.

Ich habe dafür Reste von einem meiner Lieblingsstoffe benutzt. Diesen Stoff mit den Pastellblumen auf grauem Hintergrund habe ich schon für ein Sommerkleidchen meiner Tochter benutzt.

Kombiniert habe ich den Stoff mit einem etwas festeren Stoff (von Ikea), damit der Sack nicht so in sich zusammenfällt.

Innen steckt ein Kinderkleiderbügel. Ich habe die ganz billige, … * nein günstige* … Variante eines Plastikkleiderbügels von dm genutzt. Die gibt es da teilweise kostenlos, auch wenn man keine Kinderkleidung kauft, … Edel wirkt es natürlich wenn man dort einen (Kinder-)Holzkleiderbügel, evtl in passender Farbe benutzt.

Genäht habe ich den Wäscheklammernsack nach einer kostenlosen Anleitung. Dieses Freebook ist von Marinella und auf der Website Marinellas World  zu bekommen.

Der Sack ist wirklich sehr schnell genäht, fällt fast unter die Kategrie 1-h-Projekt. So eignet sich das Teil auch gut als kleines Geschenk für Freunde und Verwandte. Werde also sicher nochmal einen nähen, …

Hier noch ein Alt-Neu Vergleich. Hat sich doch gelohnt, oder??

 

Verlinkt bei: RUMS, Nähfrosch

Schnitt: kostenlose Anleitung von Marinellas World

Stoff: Streifenbaumwollstoff von Ikea, Pastell Blumen auf grau im Internet bestellt

2 Kommentare

  1. Tolle Stoffwahl, das bekommt man richtig Lust! LG Ingrid

    1. Danke! Bin auch ganz begeistert von der Kombi. LG

Schreibe einen Kommentar